VEUS e.V.

Vereinigung Europäischer Schifffahrtsjournalisten

Buchbeschreibung: Mythos Hanse und Mythos Kogge

      Hanseschiffe

In seinem Buch versucht Thomas Förster, die Faszination zu erklären, die die Hanse auch heute noch ausübt – nicht zuletzt auch sichtbar, beispielsweise im Emblem des Rostocker Fußballclubs „Hansa Rostock" oder am Namen „Zur Kogge", den sich diverse Gaststätten und Kneipen in den Hafenstädten gegeben haben. Förster erzählt die Geschichte von Kaufleuten und ihren Schiffen auf der Nord- und Ostsee. Er selbst hat nach einem Wrackfund vor der Insel Poel den Nachbau einer Kogge wissenschaftlich begleitet und weiß diesen als „experimentelle Archäologie" vorzustellen. Auch andere Nachbauten werden in ihrem Wert für die Forschung und für das heutige maritime Leben gewürdigt. Durch die reich bebilderte Darstellung entsteht Schritt für Schritt eine plastische Vorstellung über den Alltag an Bord und größere Zusammenhänge: die Wechselwirkungen zwischen Nautik und Marktmacht, Wagemut und wirtschaftlichem Wohlstand in einem frühen europäischen Netzwerk, das seine Macht auch in Seekriegen auszubauen und zu verteidigen wusste.

Quelle: PPM News Service

Suchen

Veus-Shipping

Login

Partner