VEUS e.V.

Vereinigung Europäischer Schifffahrtsjournalisten

Buch-Neuerscheinung: Flussschiffreisen

     flussschiffreisen

Flussschiffreisen boomen, das weiß mittlerweile jeder, der sich in irgendeiner Weise mit Schiffsreisen beschäftigt. Kein Wunder, haben sie doch ähnliche Vorteile wie eine Hochsee-Kreuzfahrt. Das langsamere Fahren indes ist mit ganzheitlicher Entschleunigung verbunden. Nebenbei: Seegang und Seekrankheit sind hier Fremdwörter. Gemächlich dahingleiten, immer mit Blick auf wunderschöne Landschaften, dazu in überschaubarem Kreis köstliches Essen genießen und viele Landgänge unternehmen, das ist Entspannung total - und bei Flusschiffreisen normal.
Von der Donau bis zur Weichsel, vom Amazonas bis zum Nil gibt es sowohl gediegene als auch exotische Möglichkeiten dieser immer beliebteren Form der Schiffsreise.

Mittlerweile gibt es für jeden Geschmack das richtige Flusskreuzfahrtschiff und die passende Reise. Von der etwas schlichteren Ausführung bis hin zur Luxusvariante haben Veranstalter in fast allen Preiskategorien Angebote parat.
Neben der Frachtschiffreise für Individualisten ist die Flussschiffreise eine weitere Alternative zur klassischen Hochsee-Kreuzfahrt.

Unterhaltsame Reportagen, gepaart mit vielen praktischen Tipps, machen das Buch zu einem unverzichtbaren Werk, das man sowohl zur Reiseplanung in die Hand nehmen als auch an Bord genüsslich im Liegestuhl lesen kann.

Der Autor: Peer Schmidt-Walther
Flussschiffreisen
ca. 272 Seiten · 21 x 27 cm
zahlr. Farb-Abb. · geb. mit Schutzumschlag
ca. EUR (D) 24,95 · EUR (A) 25,60 · SFr* 34,90
ISBN 978-3-7822-1034-8
Koehlers Verlagsgesellschaft, Hamburg
Ein Unternehmen der Tamm Media GmbH
*unverbindliche Preisempfehlung

Moderne Eisbrecher auf allen Weltmeeren

     Moderne Eisbrecher

Moderne Eisbrecher auf allen Weltmeeren

Für alle Liebhaber und Interessierte die immer schon wissen wollten wie das Eisbrechen von statten geht.
In den seit Menschengedenken von eisigen und winterlichen Bedingungen geprägten Küstenregionen Nordeuropas, Nordamerikas und Asiens würden die Schifffahrt und Seetransporte monatelang zum Erliegen kommen, würde das Fahrwasser nicht immer wieder von Eisbrechern freigehalten. Auch wissenschaftliche Forschungen in Arktis und Antarktis wären ohne Eisbrecher und eisbrechende Forschungsschiffe undenkbar. Um unter den Voraussetzungen von mehreren Metern dicken Eisschichten, Eisbergen und Packeis arbeiten zu können, müssen die beeindruckenden Schiffe enormen Belastungen standhalten.
Mit aussagekräftigen Kurzbeschreibungen zu Geschichte, Besonderheiten und Einsatz der jeweiligen Eisbrecher. Mit fantastischen Bildern

Horst W.Laumanns
Moderne Eisbrecher auf allen Weltmeeren
ISBN: 978-3-613-50785-2
Erschienen im Pietsch-verlag
www.pietsch-verlag.de

Museumsschiffe

     Museumsschiffe Pietsch Verlag

Eine wunderbare Übersicht zur Geschichte zahlreicher berühmter Museumsschiffe -

Hans Karr stattete für diesen Typenkompass unzähligen Museumsschiffen, gleich welcher Klasse, einen Besuch ab. Denn davon gibt es eine ganze Menge: 32 zur Besichtigung freigegebene Eisbrecher, Flussschiffe, Trawler, Forschungsschiffe, Windjammer, Seenotrettungskreuzer – eine echte Fundgrube für Schiffsfreunde. Genau diese Fülle unterschiedlicher Typen macht den Reiz dieses Typenkompasses aus. Alle Bilder und beschreibenden Texte werden durch übersichtliche Tabellen und technische Daten ergänzt.
Alle wichtigen Informationen auf einen Blick und jedes Museumsschiff im Bild – mit einem Glossar wichtiger Fachbegriffe und Abkürzungen
Eine Fundgrube für jeden Schiffsliebhaber

Museumsschiffe - Geschichte - Technik - Schiffe
ISBN: 978-3-613-50688-6
Erschienen im Pietsch-Verlag
www.pietsch-verlag.de

Buchempfehlung: Hurtigruten

Polarlicht und Fjorde mit dem Postschiff erleben

von Ralf Schröder

    3549 Hurtigruten cover

Die schönste Seereise der Welt – beginnt seit fast 120 Jahren jeden Tag in der norwegischen Hafenstadt Bergen mit einem Postschiff von Hurtigruten. Die zwölftägige Reise führt nach Norden bis Kirkenes und wieder zurück.
Und dabei erlebt man sie, die beeindruckende Küste Norwegens in allen ihren Formen und Farben, steile Felswände und das tiefblaue Wasser der Fjorde. Dicht vorbei an den atemberaubenden Wasserfällen führt der Kurs – mit etwas Glück sieht man hier auch Seeadler.
Große und kleine Hafenstädte, Bergen und Molde an der Fjordlandküste werden besucht. Der Geirangerfjord und Romsdal-Alpen gehören sicherlich zu den Highlights. Von Trondheim bis Bodø geht die Reise an der Nordlandküste. Wenn die Lofoten und Vesterålen erreicht sind, können Wale und seltene Vögel beobachtet werden. Schließlich wird zwischen Tromsø und Kirkenes die Finnmark mit dem Nordkap angesteuert.
Norwegens Natur- und Erlebnislinie – so haben viele Passagiere Hurtigruten in Erinnerung. Zu allen Jahreszeiten: Wenn im Frühling die Natur an der Küste erwacht, wenn im Sommer die Mitternachtssonne das Land verwandelt, im farbenprächtigen Herbst oder im arktischen Winter, wenn Polarlichter die Nacht zu ihrer Bühne machen.
Land und Leute neu entdecken – nicht nur die Highlights der Küste mit den Häfen beschreibt der weitgereiste Autor Ralf Schröder, er gibt auch informative Tipps zu lohnenden Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten, zu den wichtigen und den etwas versteckten, auf der 2500 Seemeilen langen Reise mit den 34 Häfen und 65 Anläufen.
Geirangerfjord, Romsdal-Alpen, Trondheim, Lofoten, Vesterålen, Tromsø und Nordkap – dieser mit hochwertigen Fotos ausgestattete Reiseführer enthält alle Highlights, die bekannten und weniger bekannten, der Hurtigruten-Strecke Bergen–Kirkenes: ideal zur Vor- und Nachbereitung einer unvergesslichen Norwegen-Kreuzfahrt.

Der Autor: Ralf Schröder: 1. Auflage 2012, 144 Seiten, 133 Farbfotos, 2 Übersichtskarten, Format 24,9 x 30,9 cm, gebunden mit Schutzumschlag, ISBN: 978-3-7688-3549-7; Delius Klasing; 19,90 EUR

 

Buch-Neuerscheinung: Die Deutsche Seereederei als Staatsreederei der DDR

Die Handelsflotte zwischen staatlicher Kontrolle und Freiheit auf See

      Buch Cover DSR

Das vorliegende Werk, eine Dissertation, behandelt die Entwicklung der Deutschen Seereederei (DSR) vom Gründungsjahr 1952 bis zur Privatisierung 1992 unter dem besonderen Augenmerk der Flottenentwicklung in dieser Zeit.
Die Handelsflotte der DDR hatte neben der eigentlichen Transportfunktion unter anderem auch repräsentative Aufgaben wahrzunehmen. So sollten die Seeleute die Werte Fleiß, Disziplin und Kompetenz stellvertretend als Attribute für die DDR in die Welt tragen.
Die Entwicklung und Arbeit der DSR war in hohem Maße dem Einfluss verschiedener staatlicher Organe ausgesetzt. Dieser Einfluss wird ausführlich dargelegt. Ebenso wird der Überwachung der Reederei und ihrer Mitarbeiter durch das Ministerium für Staatssicherheit besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Es wird deutlich, dass sowohl die Gründung als auch der Verkauf der DSR von außen beschlossen und durchgeführt worden sind. Der Einfluss übergeordneter Ministerien und Institutionen war in der 40-jährigen Geschichte der DDR-Handelsflotte stets richtungsweisend. Auf der anderen Seite wäre die Entwicklung einer Reederei mit zwei Schiffen zu einer Universalreederei mit über 13.0000 Mitarbeitern und zu Hoch-Zeiten mit 200 Schiffen unter anderen wirtschaftlichen Bedingungen nicht möglich gewesen. Die DSR genoss über die Jahre hinweg einen sehr guten Ruf.
Diesen verdankte sie vor allem dem Einsatz der land- und seeseitigen Mitarbeiter, die trotz der zahlreichen Probleme, die der Reederei durch politische und wirtschaftliche Zwänge entstan-den, mit Stolz und Improvisationsgeschick den Ausbau der Reederei erst möglich machten.
Dieses spannende Buch legt eindrucksvoll dar, wie die Entwicklung der DSR von den politischen Gegebenheiten abhängig war und welches wechselseitige Gefüge daraus entstand.

Zur Autorin
Dr. Franziska Cammin (1982 geboren) studierte in Rostock Germanistik und Geschichte. Als Tochter eines noch heute aktiven Seemannes wurde ihr Interesse an maritimen Themen schon als Kind geweckt. Sie erhält mit ihrer Dissertation den ersten, von der Stiftung zur Förderung der Schifffahrts- und Marinegeschichte herausgegebenen, Preis für herausragende Forschungsleistungen.

Franziska Cammin
Die Deutsche Seereederei als Staatsreederei der DDR
Die Handelsflotte zwischen staatlicher Kontrolle und Freiheit auf See
Erscheinungstermin Oktober 2014
304 Seiten • 16 x 24 cm
Broschur
EUR (D) 29,95 • EUR (A) 30,80 • Sfr* 41,90
ISBN 978-3-7822-1208-3
Koehlers Verlagsgesellschaft, Hamburg

Suchen

Veus-Shipping

Login

Partner