VEUS e.V.

Vereinigung Europäischer Schifffahrtsjournalisten

Schiff der Woche: MS IDAR ULSTEIN

Idar Ulstein-Grafik

Norwegische Seenotretter vertrauen auf MTU-Motoren
Seit November ist der neue Seenotretter MS IDAR ULSTEIN auf den norwegischen Ge¬wässern im Einsatz. Die „Norwegian Society for Sea Rescue“ (RS), Eigner des neuen Schiffes, ist vergleichbar mit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffsbrüchiger (DGzRS). Die Seenotretter sind an der norwegischen Küste im Einsatz und retten dadurch vielen Seeleuten und Touristen das Leben - was bis zu 10.000 Ret¬tungen pro Jahr entspricht.
Das neue Multifunktionsschiff ist das erste einer neuen Klasse von Rettungsschiffen, das von der Werft Swede Ship Marine aus Fagerfjäll, rund 20km nördlich von Göteborg, gebaut wurde. Im Notfall kann es zum bergen, tauchen oder zum medizinischen Transport eingesetzt werden. Mit einem Pfahlzug von circa zwölf Tonnen kann es auch größere Schiffe abschleppen. Bis zu 4.000 Liter Löschwasser pro Minute dienen zur Bekämpfung von Feuer.
Das neue 22 Meter lange Schiff bekam seinen Namen IDAR ULSTEIN in Erinnerung an den langjährigen Vorstandsvorsitzenden des Schiffsdesig¬ners Ulstein Group, der Hauptsponsor des Schiffes ist.
Der Antriebsstrang des Such- und Rettungsbootes besteht aus zwei MTU-Motoren der Baureihe 12V2000M84, die jeweils 1.220 kW über ein Reduktionsgetriebe ZF 3000 an die beiden Waterjets, Typ Rolls-Royce 56A3, liefern. Damit wird eine maximale Geschwindigkeit von 38 kn erreicht. Ein so genanntes „Rough Sea Kit“ stellt den sicheren Betrieb unter extremsten Seebedingungen dar. Ein Querstrahler (50 kW) unterstützt die Manövrierfähigkeit.
Schnelle Reaktionszeit ist bei der Rettung auf See besonders wichtig. Diese wird, u.a., durch die ständige Verbindung zur Rettungsleitstelle und einem modernen Navigationssystem sichergestellt. „Wenn ein Leben auf dem Spiel steht, zählt jede Sekunde. Das ist auch der Grund, warum es so wichtig ist, unsere Flotte mit neuen, schnelleren Schiffen auszurüsten. Bei einem Zwischenfall können wir dank des neuen Schiffes überall in unserem Rettungsgebiet innerhalb einer Stunde sein", sagt Rikke Lind, Generalsekretärin der norwegischen Seenotretter, anlässlich der Inbetriebsetzung des Schiffes.

PPM News Service Maritim

Typ / Type: 22 m Fast Rescue Craft
Laenge / Length: 22 m
Breite / Width: 6,3 m
Tiefgang / Draught: 1,3 m
Antrieb / Drive: 2 x MTU 12V2000 M84
Leistung/Drehzahl / Power/RPM: 2 x 1.200 kW
Propulsion / Propulsion: 2 x Rolls-Royce 56A3
Geschwindigkeit / Speed: 38 kn
Tankinhalt / Tank Capacity: 8.500 ltr
Klassifikation / Classification: DNV +1A1 HSLC E0 PATROL
Zu finden in: Schiff der Woche
Powered by SobiPro

Suchen

Veus-Shipping

Login

Partner